11. Dezember 2016

Die Erfolgsgeschichte der S-Bahn Steiermark wurde fortgesetzt. Am 11. Dezember 2016 starteten mit der S8 und der S9 zwei neue Linien in der Obersteiermark. Herzstück dabei ist der ganztägige Halbstundentakt zwischen Leoben und Kapfenberg. Dort liegt das größte Fahrgastpotenzial, wo 550 neue Einsteiger pro Tag erwartet werden (plus 12% Fahrgäste in diesem Abschnitt). In Summe werden Montag bis Freitag (wenn Werktag) 18 Zugpaare zusätzlich bestellt.

S8 und S9 gemeinsam im Abschnitt Leoben – Bruck/Mur – Kapfenberg

  • Zwischen Leoben und Bruck/Mur und Kapfenberg wurden zwischen 8:00 und 20:00 Uhr zwölf zusätzliche Kurspaare eingeführt. Überlagert mit den vorhandenen Stundentakten kann somit tagsüber ein halbstündliches Angebot gewährleistet werden.
  • Die neuen S8/S9-Kurse verkehren mit kurzen Aufenthaltszeiten in Bruck/Mur, sind umsteigefrei und haben optimale Anschlüsse an die S1 von/nach Graz.
  • Zusätzliche fahrplanmäßige Verschränkungen (erreicht z. B. durch die Verlängerung bestehender Kurse) ergeben auch in der Frühspitze ein ca. halbstündliches Angebot im Ballungsraum.

Das bietet die S8 Unzmarkt – Bruck/Mur

  • Montag bis Freitag Stundentakt in beiden Richtungen, der in Bruck/Mur in den Taktknoten zur vollen Stunde eingebunden ist
  • Taktverkehr in der Frühspitze, abwechselnd REX-Züge und S-Bahn, dadurch ein ca. halbstündliches Angebot zwischen 5:00 und 9:00 Uhr
  • Im Abschnitt Unzmarkt – Bruck/Mur wurde dazu ein zusätzlicher Kurs geführt.
  • Neuer Zug in Richtung Unzmarkt dehnt den Abendverkehr aus (ab Bruck/Mur täglich um 22:06 Uhr).
  • Verlängerung eines Zugpaares zwischen Judenburg und Unzmarkt am Vormittag komplettiert den Stundentakt (neu ab Unzmarkt 8:37 Uhr in Richtung Bruck/Mur).
  • funktionierende Eckbeziehung Aichfeld – Schoberpaß/Ennstal, optimale Umsteigebeziehung zur Murtalbahn
  • Samstags und sonn-, feiertags wird ein Zwei-Stunden-Takt angeboten.

Das bietet die S9 Mürzzuschlag – Bruck/Mur

  • Montag bis Freitag Stundentakt in beiden Richtungen, der in Bruck/Mur in den Taktknoten eingebunden ist
  • regelmäßigere Aufteilung der Frühspitzen-Züge in Richtung Bruck/Mur
  • Zwischen Bruck/Mur und Mürzzuschlag ermöglichen nun zwei Kurspaare einen 20/40-Minuten-Takt zwischen 14:00 und 19:00 Uhr, abwechselnd REX-Züge und S-Bahn.
  • Halbstunden-Verstärker um 14:55 Uhr und 16:55 Uhr von Mürzzuschlag nach Bruck/Mur, dadurch ca. halbstündliche Verbindungen zwischen 14:00 und 17:00 Uhr ab Mürzzuschlag
  • Abendverkehr Bruck/Mur – Mürzzuschlag (23:07 Uhr letzte Abfahrt Mo bis Sa)
  • verbesserte Wochenendverkehre auf und über den Semmering


Liniennetz Bahn Steiermark

Top
Steirische Verkehrsverbund GmbH