8. Juni 2017

Mit 1. Juli 2017 erhöht sich der gesamte steirische Verbundtarif um durchschnittlich 1,58 Prozent (über alle Fahrkartenarten gerechnet). Dabei sind die einzelnen Fahrkartenarten unterschiedlich von der Erhöhung betroffen.
Neu ist, dass alle Stundenkarten und 24-Stunden-Karten bereits ab einer Fahrt über 16 Zonen für die gesamte Steiermark gültig sind (bisher ab 22 Zonen).
Die Geltungsdauer von Stundenkarten für 16 Zonen wird auf sechs Stunden erhöht (bisher 3,5 Stunden).

Diese Tariferhöhung entspricht den vertraglichen Vereinbarungen (Koppelung an den Verbraucherpreisindex) und dient unter anderem dazu, die gestiegenen Kosten auf Seiten der Verkehrsunternehmen abzudecken.

Alle neuen Preise im Überblick (PDF, 0,1 MB)
 

Preisbeispiele für eine Tarifzone

  • Egal, ob in Graz, Leoben oder für eine andere beliebige Fahrt über eine Tarifzone:
    Die Stundenkarte für eine Zone kostet künftig € 2,30 (bisher € 2,20).
    Die 24-Stunden-Karte für eine Zone kostet neu € 5,10 (bisher € 5,00).
    Die 10-Zonen-Karte im Vorverkauf mit zehn frei verfügbaren Zonen erhöht sich auf € 20,00 (bisher € 19,80) – eine Fahrt für eine Zone kostet somit umgerechnet € 2,00.
  • Die Wochenkarte für eine Tarifzone kostet ab 1. Juli € 14,30 (bisher € 14,20).
  • Die Monatskarte für eine Tarifzone kommt auf € 47,60 (statt € 47,10).
  • Die neuen Preise für die Halbjahres- und Jahreskarten: Für eine Tarifzone kostet eine Fahrkarte für sechs Monate € 244,00 (bisher 241,00), für ein ganzes Jahr künftig € 422,00 (bisher € 416,00).
    Die Jahreskarte Graz (nur für Personen mit Hauptwohnsitz Graz) wird weiterhin zusätzlich von der Stadt Graz verbilligt.
  • Das Freizeit-Ticket bleibt in diesem Sommer unverändert günstig: € 14,00
  • Das Top-Ticket für SchülerInnen/Lehrlinge kostet ab 1. Juli € 106,00 (bisher € 104,00).

Neue Preise für mehrere Tarifzonen

Auch die Fahrkarten für mehrere Tarifzonen erhöhen sich moderat:

  • Eine 4-Zonen-Wochenkarte Weiz – Graz kostet ab 1. Juli € 32,70 (bisher € 32,50).
  • Eine 6-Zonen-Monatskarte Bruck – Graz kostet künftig € 139,60 (bisher € 138,80).
  • Eine 2-Zonen-Jahreskarte Hausmannstätten – Graz kostet neu € 609,00 (statt € 597,00).

Kein Rückkauf

Ein Umtausch von altpreisigen Fahrkarten bei einer Tariferhöhung ist nicht notwendig: Alle Verbundfahrkarten können unbegrenzt weiter verwendet werden. Das ist auch die Gelegenheit, bis 30. Juni noch eine Jahreskarte zum alten Preis zu kaufen!


Preisvergleich Verbundtarif D-A-CH

Der steirische Verbundtarif muss sich nicht verstecken: Die Wochen-, Monats- und Jahreskarten sind – auch im internationalen Vergleich – sehr günstig. Wir zeigen hier auszugsweise einige Fahrpreisbeispiele aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Preise in Euro; alle Angaben ohne Gewähr; Quelle: Internet; Stand: 12. Juni 2017
 

StadtverkehrEinzelfahrtTages-/24-Std.-KarteWochenkarteMonatskarteJahreskarte
Graz (Verbund Linie) ab 1. 7. 2017V 2,00; F 2,305,10 (24)14,3047,60422,00 (247,00*)
Innsbruck (IVB)V 2,30; F 2,905,50 (24)21,1052,90350,00
Klagenfurt (STW)2,104,80 (24)14,5044,00 (27,00*)430,00 (270,00*)
Linz (Linz Linien)2,204,40 (24)14,3045,30436,00 (285,00*)
Salzburg (Salzburg AG) ab 1. 7. 2017V 1,90; A 2,00; F 2,60V 3,80; A 4,00; F 5,70 (24)16,0053,90365,00
Wien (VOR)V 2,20: F: 2,307,60 (24)16,2048,20365,00
Bregenz (VMOBIL)1,502,70 (T)10,5021,00165,00
D: Hamburg (HVV)3,207,60 (T)27,70105,401.036,80
D: Mannheim (VRN)2,506,50 (T)23,2069,30714,00
D: Karlsruhe (KVV)2,406,30 (T)--59,50618,00
CH: Zürich (ZVV)ca. 4,10 / CHF 4,40 ca. 8,11 / CHF 8,80 (24)--ca. 78,33 / CHF 85,00ca. 720,70 / CHF 782,00
CH: Genf (unireso)2,70 / CHF 3,009,10 / CHF 10,00 (T)--64,50 / CHF 70,00ca. 460,80 / CHF 500,00

F = im Fahrzeug | A = am Automaten | V = im Vorverkauf (in unterschiedlichen Stückzahlen)
T = Tageskarte | 24 = 24-Stunden-Karte
* zusätzliche Förderung nur für BewohnerInnen


Preisentwicklung des Verbundtarifs

Im Laufe der Jahre sind die Fahrpreise für öffentliche Verkehrsmittel immer wieder teurer geworden, keine Frage. Aber wie hat es eigentlich vor zehn, 15 Jahren oder vor Verbundstart ausgesehen?
Hier zeigen wir Ihnen die laufende Entwicklung der Fahrpreise in der Steiermark, am Beispiel für eine Tarifzone.

Weil der Verbundtarif ja durch die Subventionierung der öffentlichen Hand (Bund, Land Steiermark, Stadt Graz) zustande kommt, ist es auch interessant zu wissen, wie viel die Fahrkarten heute ohne diesen Zuschuss kosten würden. Wir haben daher beispielhaft einen Vergleich mit dem Unternehmenstarif der Graz Linien angeführt, der im Hintergrund weiter besteht: Eine Jahreskarte für die Zone 101 im Verbundtarif € 422,00 würde ohne Tarifstützung durch die öffentliche Hand € 713,00 kosten.
Preise in Euro

Beispiel für 1 TarifzoneStundenkarte24-Stunden-KarteWochenkarteMonatskarteJahreskarte
vor 19941,45 (1)3,27 (2)8,7228,73 (3)287,10 (3)
Februar 19941,312,625,3118,90189,00
Juli 19951,452,915,9621,08210,80
Juli 19961,452,916,6923,62236,19
Juli 19991,453,057,2525,80257,95
Juni 20021,603,207,9027,50271,00
Mai 20041,703,408,2028,30271,00
Juli 20051,703,508,7029,60283,00
Juli 20061,703,709,2031,10296,00
Juli 20071,703,709,6032,50308,00
Juli 20081,803,8010,0034,00316,00
Juli 20091,904,1010,6036,10334,00
Juli 20101,904,2010,7036,40336,00
Juli 20111,904,2011,2038,20352,00
Juli 20122,004,5011,9040,20365,00
Juli 20132,104,7012,7042,60388,00
Juli 20142,104,8013,4044,80399,00
Juli 20152,205,0013,8045,70399,00
Juli 20162,205,0014,2047,10416,00
Juli 2017 [Graz Linien*]2,30 [2,80]5,10 [6,60]14,30 [21,90]47,60 [74,40]422,00 [713,00]

(1) Einzelfahrschein ohne Umsteigeberechtigung auf andere Verkehrsunternehmen (heute: Stundenkarte für beliebige Fahrten)
(2) Tageskarte, gültig nur am Tag der Stempelung (heute 24-Stunden-Karte)
(3) damalige Stützung der Stadt Graz bereits berücksichtigt
* Beispielhafter Vergleich: im Hintergrund fortgeschriebener [Haustarif der Graz Linien] für den Stadtverkehr Graz ohne Verbundtarif-Subventionierung

Top
Steirische Verkehrsverbund GmbH