2. August 2018

Jetzt ist die Stundenkarte schon wieder teurer geworden! Da überlegt man es sich oft ganz schnell, ob man für zwei, drei Haltestellen einsteigt. Dabei ist es auch im öffentlichen Verkehr so wie überall sonst: Sie erhalten einen besseren Preis, wenn Sie in größeren Mengen kaufen. Und natürlich hängt es auch davon ab, wie oft Sie fahren.

Die Stundenkarte ist in jedem Fall die – relativ gesehen – teuerste Fahrkarte. Günstiger wird´s mit der 10-Zonenkarte (mit 10 Zonen im Vorrat), die Sie freilich nur im Vorverkauf erhalten – dafür genießen Sie einen Preisvorteil von bis zu 14 Prozent.

Mit Zeitkarten um bis zu 60 % günstiger

Wer wirklich kräftig sparen will, der greift zu den Zeitkarten der Verbund Linie – denn diese sind speziell für die Stammkunden des öffentlichen Verkehrs massiv verbilligt. Und die Erfahrung zeigt: Wer einmal ein Ticket in der Tasche hat, nützt die Öffis deutlich öfter, auch für kürzere Strecken. Rechnen Sie selbst: Schon ab sieben Fahrten pro Woche fahren Sie mit einer Wochenkarte günstiger (als mit der Stundenkarte), ab 21 Fahrten sind Sie schon mit der Monatskarte besser dran.

Am günstigsten ist man in jedem Fall mit der Jahreskarte unterwegs – Sie zahlen zehn Monate, und wir schenken Ihnen mehr als zwei Monate! Im Vergleich zur Stundenkarte können Sie damit z. B. um bis zu 60 Prozent günstiger fahren.

Bevor Sie das nächste Mal eine teure Stundenkarte kaufen, macht Sie vielleicht folgender Vergleich etwas sicherer:
 

Fahrkarte, z. B. eine Zone (Gesamtpreis)Preis pro Fahrt*Zahlt sich aus ab**
Stundenkarte (€ 2,40)€ 2,40-
10-Zonen-Karte (€ 20,60)€ 2,06-
Wochenkarte (€ 14,80)€ 1,487 Fahrten/Woche
Monatskarte (€ 49,50)€ 1,1321 Fahrten/Monat
Jahreskarte (€ 440,00)€ 0,94184 Fahrten/Jahr
Jahreskarte Graz*** (€ 265,00)€ 0,56111 Fahrten/Jahr

* Annahme: 10 Fahrten/Woche bzw. 44 Fahrten/Monat bzw. 470 Fahrten/Jahr; Stand: 1. Juli 2018
** im Vergleich zur Stundenkarte à 2,40 Euro
*** nur erhältlich für Personen mit Hauptwohnsitz Graz

Top
Steirische Verkehrsverbund GmbH