20. Juni 2020

Mit 1. Juli 2020 erhöht sich der gesamte steirische Verbundtarif um durchschnittlich 2,25 Prozent (über alle Fahrkartenarten gerechnet). Diese Tariferhöhung ist per Vertrag an den Verbraucherpreisindex gekoppelt und dient unter anderem dazu, die gestiegenen Kosten auf Seiten der Verkehrsunternehmen abzudecken. 
Unverändert bleiben diesmal z. B. die Preise für die Stundenkarte und die 24-Stunden-Karte für eine Zone sowie für das Freizeit-Ticket.

Alle neuen Preise ab 1. Juli 2020 im Überblick (PDF, 0,1 MB)
 

Preisbeispiele für eine Tarifzone

  • Egal, ob in Graz, Leoben oder für eine andere beliebige Fahrt in einer Tarifzone:
    Die Stundenkarte kostet unverändert € 2,50.
    Die 24-Stunden-Karte unverändert € 5,50.
    Die 10-Zonen-Karte im Vorverkauf mit zehn frei verfügbaren Zonen kostet künftig € 20,90 (statt € 20,60) – eine Fahrt für eine Zone kostet somit umgerechnet € 2,09. Für Kinder kostet die 10-Zonen-Karte neu € 10,50 (bisher € 10,30).
  • Die Wochenkarte kostet ab 1. Juli € 15,80 (bisher € 15,20).
  • Die Monatskarte kommt auf € 52,20 (statt € 50,90).
  • Der neue Preis für die Jahreskarte: künftig € 473,00 (bisher € 456,00).
    Hinweis: Die Jahreskarte Graz (nur für Personen mit Hauptwohnsitz Graz) wird weiterhin zusätzlich von der Stadt Graz verbilligt.
    Sie kostet künftig € 298,00, der Zuschuss von € 175,00 wird erst beim Kauf abgezogen!


Neue Preise für mehrere Tarifzonen

Auch die Fahrkarten für mehrere Tarifzonen erhöhen sich moderat:

  • 1,5-Stunden-Karte Frohnleiten – Graz (drei Zonen) neu € 6,80 (bisher € 6,60)
  • Wochenkarte Weiz – Graz (vier Zonen) ab 1. Juli € 34,60 (bisher € 33,80)
  • Monatskarte Bruck – Graz (sechs Zonen) künftig € 154,50 (bisher € 150,80)
  • Jahreskarte Hausmannstätten – Graz (zwei Zonen) neu € 678,00 (statt € 658,00)
  • Das Top-Ticket Studierende (ein Semester, ganze Steiermark) kostet künftig € 153,00 (statt € 150,00).
  • Das Freizeit-Ticket Steiermark (Tageskarte, ganze Steiermark) bleibt unverändert bei € 11,00.
  • Das Top-Ticket SchülerInnen/Lehrlinge (13 Monate, ganze Steiermark) kostet ab 1. Juli € 116,00 (bisher € 113,00).


Kein Rückkauf

Ein Umtausch von altpreisigen Fahrkarten bei einer Tariferhöhung ist nicht notwendig: Alle Verbundfahrkarten können unbegrenzt weiter verwendet werden. Das ist auch die Gelegenheit, bis 30. Juni noch eine Jahreskarte zum alten Preis zu kaufen (vorausgesetzt, deren Gültigkeit beginnt mit spätestens 30. Juni).


Corona-Rabattaktion: Das Dankeschön für StammkundInnen

Aufgrund der Coronavirus-Krise konnten öffentliche Verkehrsmittel auch in der Steiermark nur eingeschränkt genutzt werden. Um diesem Umstand Rechnung zu tragen und den StammkundInnen für ihre Treue zu danken, hat auch der Verkehrsverbund Steiermark eine Rabattaktion für StammkundInnen gestartet. 

Alle jene, die im Zeitraum vom 16. März bis 31. Mai 2020 im Besitz einer Halbjahres- oder Jahreskarte waren, erhalten beim Kauf Ihrer nächsten Karte 10 Prozent Rabatt. Die Aktion gilt für Halbjahreskarten noch bis 30. November 2020 und für Jahreskarten bis 31. Mai 2021. Damit gilt jene Aktion, die zuvor bereits für Graz beschlossen wurde, jetzt für die gesamte Steiermark, und auch Fahrgäste aus den Regionen können sich über die Ermäßigung freuen – der Rabatt wird beim Kauf automatisch berücksichtigt.
Für Studierende wird das Top-Ticket Studierende im kommenden Wintersemester ebenfalls um 10 % ermäßigt angeboten. 

Die Aktion ist in allen  Kundencentern (Graz Linien, MVG Kapfenberg und Rathaus Leoben) sowie online im  Ticketshop der Graz Linien möglich.

Top
Verkehrsverbund Steiermark GmbH